Dein Heimspiel.
Dein Verein.
Deine Gesundheit.

Hintergrund

Übergewicht und Adipositas (=Fettleibigkeit) nehmen in Deutschland mit steigendem Alter zu und die körperliche Aktivität nimmt mit steigendem Alter ab. Diesen Trend gibt es bei Männern und bei Frauen. Allerdings machen die Männer den Frauen im dritten Lebensjahrzehnt einiges vor: Unter den 30- bis 39-jährigen Männern sind über 60 Prozent übergewichtig (BMI größer 25), bei den Frauen sind es „nur“ 38 Prozent. Zum Vergleich: in den 20er Lebensjahren liegt die Zahl noch relativ nah beisammen (35% übergewichtige Männer und 30% übergewichtige Frauen).1

Beim Thema Übergewicht und körperliche Aktivität gibt es auch noch einen weiteren bedeutenden Unterschied zwischen den Geschlechtern: Man hat herausgefunden, dass Maßnahmen zur Gesundheitsförderung von Männern viel seltener besucht werden als von Frauen. Die Gründe hierfür sind nicht vollständig bekannt, aber eine naheliegende Erklärung ist, dass die existierenden Programme von Männern als wenig attraktiv oder als wenig für sie passend eingestuft werden..

Fußballfans im Training setzt genau hier an: Es wird versucht eine Lernumgebung zu schaffen, die Männer direkt anspricht und die Hürde verkleinert, sich zu einem Kurs anzumelden und sich um die eigene Gesundheit zu kümmern. Die im Laufe des 3-monatigen Kurses ansteigende Intensität der körperlichen Aktivitäten erfordert von den Teilnehmern dabei ein ausreichendes Maß an konditionellen und gesundheitlichen Voraussetzungen.


1 Mensink, G B, et al. Overweight and obesity in Germany: results of the German Health Interview and Examination Survey for Adults (DEGS1). Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 2013; 56: 786-94