Dein Heimspiel. Dein Verein. Deine Gesundheit.

Ich möchte den FFIT-Newsletter in Zukunft per E-Mail erhalten.

News

24. September 2020

Trainingsprogramm für zu Hause: FFIT@Home

Die kalte Jahreszeit bedeutet nicht, dass man keinen Sport machen kann. Lasst euch von OpenGymMunich mit passenden Übungen für zu Hause begleiten.

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und die kalten Monate halten in Deutschland bald Einzug. Doch das soll nicht bedeuten, dass wir uns zurückziehen. Wir haben mit FFIT@home in der Corona-Pause ein Programm entwickelt, das die Trainingsinhalte aus den FFIT-Kursen in die Wohnzimmer transportiert. So könnt ihr auch weiterhin auf Fitnessübungen zurückgreifen, um auch in der kalten Jahreszeit an euch zu arbeiten. Dabei ist es egal, ob ihr euch gerade mitten im Kurs befindet oder das Programm bereits abgeschlossen habt. Nadja und Sebastian von OpenGymMunich führen euch bei FFIT@Home durch die einzelnen Wochen und überlassen es euch wo, wie und wann ihr wieder einsteigt oder als Ergänzung zu eurem Sportprogramm aufnehmt.

Die Videos findet ihr auf unserer Webseite und auf Youtube

24. September 2020

Erfolgreicher Re-Start der FFIT-Kurse

Die FFIT-Kurse 2020 laufen nach Unterbrechung in vielen Vereinen wieder.

Viel zu lange gab es keine Theorieeinheiten und Spaziergänge um diverse Stadien oder Fußballmatches auf den Anlagen der Profis. Fußballfans im Training konnte selbstverständlich – wie viele Sportveranstaltungen in dieser unsicheren Zeit – nicht weiter wie gewohnt durchgeführt werden. Eurem Engagement und Enthusiasmus tat dies dennoch keinen Abbruch. Die Kurse wurden entweder online fortgeführt oder nur für kurze Zeit auf Eis gelegt.

Erfreulicherweise konnten in den letzten Wochen immer mehr Vereine ihre Teilnehmer und Teilnehmerinnen wieder willkommen heißen und die jeweiligen Kurse durchführen. Dies geschah unter strengen Auflagen der jeweiligen Vereine und einem speziell für FFIT entwickelten Hygienekonzept.

Mittlerweile sind wir froh verkünden zu können, dass die Vereine den Umständen entsprechend zur Tagesordnung zurückgekehrt sind. Auch für die kommenden kälteren Wochen und Monate planen wir fest ein, FFIT fortzuführen und arbeiten daran, dass die Kurse weiter stattfinden können.

Trotz aller Unwägbarkeiten habt ihr und alle Trainer/innen sowie die jeweiligen Vereine Willen gezeigt und bewiesen, dass FFIT auch in schweren Zeiten weiter fortleben kann. Hierfür möchte sich das gesamte Projektteam bedanken und freut sich, dass wir auch 2021 neue Kurse anbieten können.

24. September 2020

Teilnahme am Spendenlauf der Deutschen Krebshilfe unter dem Motto „Gemeinsam gegen Brustkrebs“.

Liebe FFIT-Teilnehmerinnen, liebe FFIT-Teilnehmer,

Übergewicht ist auch ein bedeutender Risikofaktor für die Entstehung von Brustkrebs.

Im Brustkrebsmonat Oktober veranstaltet die Deutsche Krebshilfe unter dem Motto „Gemeinsam gegen Brustkrebs“ vom 17. bis zum 25. Oktober 2020 einen „virtuellen Lauf“, um auf das Thema aufmerksam zu machen und Spenden zu sammeln. Ihr könnt euch jetzt unter www.krebshilfe.de/brustkrebslauf anmelden, ein Startpaket bestellen und teilnehmen. Wählt dort eine bestimmte Distanz, die ihr laufen oder walken wollt, und zwar wann und wo ihr möchtet. Mit dem Kauf des Pakets spendet ihr automatisch an die Deutsche Krebshilfe. Macht mit und zeigt, was ihr könnt!

29. April 2020

Erster FFIT-Onlinekurs erfolgreich beendet

Liebe FFIT-Teilnehmerinnen, liebe FFIT-Teilnehmer,

es ist schön zu sehen, mit wie viel Leidenschaft und Engagement, auch unter den aktuellen Umständen, versucht wird, die Kurse weiter durchzuführen und mit Leben zu füllen! Wir befinden uns ständig im regen Austausch mit den Trainerinnen und Trainern sowie den Verantwortlichen, um Lösungen zu finden, die Kurse weiterhin bestmöglich umzusetzen und zu gestalten.
Das Feedback der Trainerinnen und Trainer aus den aktuell laufenden Kursen zeigt uns auch, dass der Enthusiasmus und Einsatz auf Seiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer keineswegs gebremst ist – das freut uns sehr!

188 kg abtrainiert - 18.416.105 Schritte getan - 2,08 Meter Bauchumfang verloren

Vergangene Woche schloss mit dem Herrenkurs der SG Dynamo Dresden der erste FFIT-Kurs die letzte Trainingseinheit unter „erschwerten Bedingungen“ ab. Nach Woche 7 stellte die Gruppe ihre wöchentlichen Treffen auf Onlinesitzungen um, was den Teilnehmerzahlen jedoch keinen Abbruch tat.

Das spiegelt sich auch in den erzielten Erfolgen wieder: So konnten im Schnitt 9,4 kg abtrainiert, 920.840 Schritte zurückgelegt und 10,4cm Bauchumfang reduziert werden! Die Trainingseinheiten wurden individuell im Freien durchgeführt.

Es ist schön zu sehen, was alles durch eine Portion Wille, Einsatz und Gruppendynamik möglich ist.

Wir freuen uns darauf, mit euch zusammen diese Situation zu meistern und hoffen zugleich, dass die Kurse zeitnah wieder an den Stadien und Trainingsanlagen eurer Vereine stattfinden können…. oder um es mit den Worten Lukas Podolskis zu sagen:

"Wir müssen jetzt die Köpfe hochkrempeln – und die Ärmel auch."

16. April 2020

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Übungen für zu Hause!

Die aktuellen Kurse sind unterbrochen, wir müssen leider größtenteils zu Hause bleiben und die Möglichkeit so richtig Sport zu machen ist schwierig. Um zumindest Letzterem Abhilfe zu schaffen, haben wir in der FFIT-Projektgruppe nach Rücksprache mit euren Vereinen eine Lösung für euch! Auf dem Youtube-Kanal der Deutschen Krebshilfe findet ihr Videos von Nadja und Sebastian, die zusammen für alle FFITler noch einmal die Praxiseinheiten der Wochen für euch durchgeschwitzt haben. Das heißt egal ob ihr bereits einen Kurs abgeschlossen habt oder euch in einem laufenden Kurs befindet, klickt rein und bleibt zumindest sprichwörtlich am Ball!

Wir hoffen ihr habt Spaß mit unserem Angebot „FFIT@Home“!

Die Videos findet Ihr hier: https://bit.ly/3cinREG

Euer FFIT-Team

16. April 2020

FFIT-Turnier 2020: SAVE THE DATE

Liebe FFIT-Teilnehmerinnen, liebe FFIT-Teilnehmer,

auch in den aktuell schwierigen Zeiten denken wir im FFIT-Projektteam an die Zukunft und bessere Tage. Daher melden wir uns mit durchaus erfreulichen Neuigkeiten. Nachdem wir bereits 2018 und 2019 zwei sehr ereignisreiche Turniere durchgeführt haben, möchten wir Euch gerne mitteilen, dass es auch 2020 wieder ein FFIT-Turnier geben wird. Nicht zuletzt aufgrund eures großartigen Feedbacks und der hohen Begeisterung für den sportlichen Wettbewerb untereinander, haben wir uns dazu entschlossen, diese besondere Veranstaltung weiterführen zu wollen. Wir hoffen auf zahlreiche Anmeldezahlen von allen 24 Vereinen, die eine Einladung von uns erhalten werden und freuen uns auch dieses Jahr auf ein spannendes und sportlich faires FFIT-Turnier.

Bitte merkt Euch hierfür den 14.11.2020 (spielfreies Wochenende) im Kalender vor.

Aktuell befinden wir uns noch in der Ausschreibungsphase für die diesjährige Ausrichtung. Wenn feststeht, welcher Verein nach der SG Eintracht Frankfurt und dem 1.FSV Mainz 05 das Turnier veranstalten wird, werden wir Euch und eurem Verein selbstverständlich weitere Informationen zukommen lassen.

Bleibt gesund und aktiv!

26. März 2020

Pause in allen Vereinen

Alle aktuellen FFIT-Kurse sind aufgrund der Maßnahmen rund um den Corona-Virus aktuell unterbrochen.

Die Sicherheitsmaßnahmen rund um die Verbreitung des Corona-Virus haben natürlich auch Auswirkungen auf unsere Fußballfans im Training – Angebote in ganz Deutschland. Bis auf weiteres haben alle Vereine ihre aktuell laufenden FFIT-Kurse unterbrochen.

Dies stellt natürlich für alle Teilnehmer mitten in einer Zeit voller Motivation, dem Frühlingsanfang und (neu gefundener) Freude am Sport eine zusätzliche Herausforderung dar. Wir drücken die Daumen, dass die aktuellen Maßnahmen nicht zu lange aufrecht gehalten werden müssen und die Vereine schon bald auch ihren sportlichen Fans wieder die Türen und Trainingsanlagen öffnen können. Bis dahin wünschen wir euch allen, dass ihr das Beste aus der Situation machen könnt.

Bleibt gesund!

26. März 2020

Jubiläum für FFIT

Mit unserem insgesamt 100. FFIT-Kurs konnten wir im Laufe des März ein rundes Jubiläum feiern.

Wer hätte das gedacht, als wir im September 2016 unseren ersten Probekurs im Rahmen des neuen Projekts Fußballfans im Training „ausprobierten“? Etwa dreieinhalb Jahre später konnten wir im laufenden März ein rundes Jubiläum und unseren 100. Kurs feiern – die Gesamtzahl ist aktuell sogar noch etwas höher.

Zeit, dass sich das FFIT-Team bei allen Vereinen bedankt, die uns über die Jahre das Vertrauen schenken und ihren Fans mit uns gemeinsam dieses tolle Angebot machen. Wir bedanken uns bei allen Organisator*innen und Verantwortlichen in den Clubs, mit denen wir die Rahmenbedingungen für viele gesündere Leben formen können. Wir bedanken uns bei all unseren Trainer*innen, die in den zwölf Wochen die Kurse mit ihren Ideen, ihrem Engagement und ihrer Empathie für hunderte von Frauen und Männern mit Leben füllen.

Und am Ende bedanken wir uns natürlich besonders bei allen Fans, die an unseren Kursen teilnehmen und ohne die Fußballfans im Training nur ein guter Gedanke wäre. Dank an euch alle, die ihr über die vergangenen Jahre unzählige persönliche Geschichten mit uns geteilt habt und andere mit euren Erfahrungen inspiriert sowie für einige nachhaltige, selbst organisierte Erweiterungen der FFIT-Idee in euren Vereinen verantwortlich seid.

Auf die nächsten 100!

21. September 2019

5 Tonnen, 60 Meter und was nach einem Jahr bleibt

Was haben 5 Tonnen, 75 Meter und 1 Kilogramm mit Fußballfans im Training und unseren Teilnehmern zu tun? Zum Anlass des dreijährigen Jubiläums unseres ersten FFIT-Kurses im September 2016 haben wir uns angeschaut, was unsere ehemaligen Teilnehmer bereits erreicht haben und lassen die Zahlen sprechen. Nachdem wir uns zuletzt den tollen Ergebnissen der Frauenkurse gewidmet hatten, stehen diesmal die Männer im Mittelpunkt.

5.218 Kilogramm! Das sind über 5 Tonnen, die unsere Herren bereits abtrainieren konnten. Dazu kommen über 60 Meter Bauchumfang, die sich in Luft aufgelöst haben. Das spiegelt sich auch im Blutdruck wieder, denn im Durchschnitt wurde der systolische BD pro Person um mehr als 10 mmHg reduziert. Doch bleiben unsere Männer auch dran, nachdem der Kurs vorbei ist? Von fast 250 ehemaligen Teilnehmern liegen uns mittlerweile Zahlen dazu vor, wie es bei ihnen etwa ein Jahr nach Kursstart aussah. Vom Ergebnis sind wir mindestens genauso begeistert: Im Durchschnitt haben unsere Ehemaligen in den neun Monaten nach Kursende ein weiteres Kilogramm verloren, sind ihrem Weg zu einer fitteren und schlankeren Linie also treu geblieben.

Tolle Zahlen und daher sind wir natürlich außerordentlich stolz auf all unsere Teilnehmer, die sich der Herausforderung gestellt haben, ihren Sportalltag und ihre Ernährung ein wenig umzukrempeln.

Bald folgt auch bereits der nächste Meilenstein. Denn im Laufe der Hinrunde werden wir den 1.000. Mann nach seinem Kurs auf die Waage stellen. Wir freuen uns darauf!

21. September 2019

FFIT-Trailer: Nachhaltigkeit und Eindrücke des Turniers

Wie bereits berichtet, haben knapp 300 Fans am ersten Septemberwochenende beim 2. FFIT Turnier teilgenommen. Diese Gelegenheit wurde genutzt, um einen Blick darauf zu werfen, was sich für die Teilnehmer durch Fußballfans im Training alles verändert hat, wer nachhaltig Gewicht verloren hat und welche Wege dabei eingeschlagen wurden. Denn langfristige Erfolge sind wichtig, wenn es um Gewichtsverlust geht.

Erik Walther, Ralf Bachtig (beide Dynamo Dresden), Andy Schmitt (Bayer 04 Leverkusen) und Marco Höcker (FC Ingolstadt) erzählten Ihre individuellen Erfolgsgeschichten und teilten ihre Erlebnisse.

Einen Einblick in diese Geschichten und Eindrücke des Turniers bekommt Ihr in unserem neuen Video.

17. September 2019

FFIT-Turnier 2019: 19 Teams messen sich beim diesjährigen FFIT-Fußballfest und lassen den Tag gemeinsam ausklingen

Das Bundesliga-spielfreie Wochenende nutzten am 07. September fast 300 ehemalige-Kursteilnehmer und nahmen am 2. FFIT Turnier teil. In diesem Jahr wurde in Kooperation mit Eintracht Frankfurt auf dem Gelände am Riederwald gespielt.

Folgende Vereine gingen unter regnerischen Bedingungen an den Start: 1. FC Köln, 1. FC Nürnberg, 1. FSV Mainz 05, Bayer 04 Leverkusen, Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach, DSC Arminia Bielefeld, Eintracht Frankfurt, Fortuna Düsseldorf, Holstein Kiel, RB Leipzig, Schalke 04, SG Dynamo Dresden, SPVGG Greuther Fürth, SV Darmstadt 98, SV Sandhausen 1916, TSG 1899 Hoffenheim, Eintracht Braunschweig und der FC Ingolstadt 04.

Mit einem 1:0 gegen den FC Ingolstadt sicherte sich die Mannschaft vom SV Darmstadt 98 mit Spielführer Ludwig Reinhart nach zwar hart umkämpften, aber fairen Spielen den Turniersieg. „Ich freue mich sehr, dass wir dieses besondere Turnier gewinnen konnten“, so Reinhart. „Doch noch wichtiger ist für mich unsere Entwicklung: Wir haben es geschafft, wieder fit genug zu werden, um selbst auf dem Platz zu stehen.“

Wir haben die Übersicht aller Turnierergebnisse und einige Fotos des Tages zusammengestellt.

10. Juli 2019

Frauenkurse in den Vereinen gut angenommen und erfolgreich!

Ursprünglich wurde „Fußballfans im Training“ für Männer zwischen 35 und 65 Jahren konzipiert, um ihnen den Anschub zu einem gesünderen Lebensstil zu geben. Jedoch ist das FFIT-Motto „Mehr Bewegung, ein aktiverer Lebensstil, gesündere Ernährung und nachhaltig Gewicht verlieren“ auch für viele weibliche Fans der Clubs interessant.

Sechs Vereine bieten bereits Frauenkurse an (1.FC Nürnberg, Bayer 04 Leverkusen, DSC Arminia Bielefeld, Eintracht Braunschweig, Schalke 04 und Dynamo Dresden). In der zweiten Jahreshälfte 2019 werden weitere Vereine diesem Beispiel folgen und neben den Männerkursen auch Frauenkurse durchführen.

118 Frauen, die bislang bei FFIT dabei waren, nahmen im Durchschnitt 3,35 kg ab und verloren 6,3 cm an Bauchumfang. Wie bei den Männerkursen stehen jedoch letzten Endes nicht die Zahlen im Vordergrund, sondern das Erlebnis hinter die Kulissen des Vereins blicken zu dürfen, dabei persönliche Erfolge zu feiern und nachhaltig von dem Angebot zu profitieren.

Wie das beispielsweise bei der SG Dynamo Dresden aussieht, könnt Ihr Euch in der Mediathek des MDR ansehen.